Karel Vaněk & Guido Preuß

© Meike Lindek

Machine of desire

Der Tänzer und Choreograph Karel Vaněk hat sich schon mehrfach mit dem Musiker und Regisseur Guido Preuß zusammengeschlossen. Im Jahr 2015 wurde die Produktion „Endless Refill“ mit dem Tanz- und Theaterpreis der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Bei dem aktuellen Projekt „Machine of desire“ ist laut dem Duo eine „Choreographisch-musikalische Gesamt-Therapie“ entstanden.

Wer nicht will, der hat schon? – Gilt nicht mehr. Hier muss gewollt werden. Nichts zu wünschen heißt Untergang. Wir sind Teil einer großen Wunschindustrie. Auf der Suche nach den Quellen unserer permanenten Wünsche wollen Karel Vaněk und Guido Preuß mit ungewöhnlichen Mitteln hinter den Vorhang der Kulturindustrie schauen. Spielerisch werden die Eigenarten des Kulturbetriebs untersucht und die Maschinerie hinter der Sehnsuchtsproduktion in Frage gestellt. Das Stück beschäftigt sich mit einer ganz elementaren Frage: Was wollen wir wirklich?

„Wer nun aber schwere Kost erwartet, … der dürfte von dem eher spielerischen Umgang mit diesem Thema angenehm überrascht werden … Eine Stunde Auszeit? Unbezahlbar.“ (General-Anzeiger Bonn, Nov. 2014)

Der aus Tschechien stammende Karel Vaněk schloss vor seiner Tanzkarriere ein Mathematikstudium an der Prager Karlsuniversität ab. Gemeinsam mit Eva Černá gründete er 1991 Černá Vaněk Dance. In dieser Formation produzierte er 15 abendfüllende, zeitgenössische Tanzstücke. Gleich ihr erstes Stück Little Blue Nothing erhielt in der Tschechoslowakei den Preis „Beste Choreographie des Jahres“ und beide wurden als „Tänzer des Jahres“ gewürdigt.

Seit 2009 arbeitet Vaněk kontinuierlich mit dem konzipierenden Dramaturgen Guido Preuß zusammen. Einige seiner jüngsten Produktionen wurden zu den Biennalen Tanz NRW eingeladen. Vaněk arbeitete als Choreograf für die New Prague Dancers, das Tschechische Fernsehen, das American Dance Festival, das Schweizer Kammerballett, das Choreografische Theater Bonn und für die Kompanie Aura aus Litauen. Auch für Musiktheaterproduktionen ist er als Choreograf tätig, wie zuletzt am Teatro Colón/Buenos Aires, Oper Bonn, Opéra National de Lorraine/Nancy und für den WDR Rundfunkchor Köln.

Tanz, Live-Musik, Konzept

Karel Vaněk und Guido Preuß

Licht

Markus Becker

Kostüme

Melanie Riester

Dauer

ca. 70 min

Mittwoch
Wednesday

20.7.
2016

20:30

Karten bestellen

DansArt Theater

Am Bach 11
33602 Bielefeld

1. Kategorie

2. Kategorie

3. Kategorie

Vorverkauf

ermäßigt

10,-

8,-

8,-

6,-

6,-

4,-

Abendkasse

ermäßigt

12,-

10,-

10,-

8,-

8,-

6,-

Workshop-Teilnehmende

6,-

5,-

4,-

Kartenvorverkauf

Tourist-Information
im Neuen Rathaus

Tel.: 0521 / 516999

NW-Ticket-Hotline:
0521 / 555-444